Anthroposophie

anthroposophieWarum Anthroposophie?

Seit Mitte der 80iger Jahre beschäftige ich mich mit Homöopathie und Astrologie.

Der Hahnemann’ sche Lehre wie dem Verständnis der Gestirnskonstellationen und ihrer Wirkung auf jeden von uns gehört meine große Liebe und in beiden Systemen habe ich mich stetig weiterentwickelt. Meine Bemühungen um ganzheitliche Heilung führten meinen von Steinbockkräften unterstützten Wassermanngeist vor einiger Zeit zu Rudolf Steiner´s Anthroposophischer Lehre.

 

Hier fand ich eine Heilkunde, die das komplexe Geschehen von Krankheit und Heilung in das System von 4 Organisationsebenen überträgt:
  1. den Körper (physisch-materieller Leib, Mineralreich, Element: Erde)
  2. das Leben (Flüssigkeitsorganismus, durchdringt den physischen Leib mit „Leben“, Pflanzenreich, Element: Wasser)
  3. die Seele (psychisch-emotionale Ebene, Seelenorganisation, Tierreich, Element: Luft)
  4. den Geist (geistig-individuelle oder ICH-Organisation, dem Menschen eigen, Element: Feuer)

Ziel ist es, die Störungen auf jeder der 4 Ebenen zu erkennen, zu beschreiben und zu behandeln um das Gleichgewicht, die Balance auf diesen Ebenen wieder herzustellen.

Neben den 4 Organisationsebenen beschreibt Steiner die „Leiblichkeit“ des Menschen als einen 3-gliedrigen Organismus, bestehend aus:
  1. dem Sinnes-Nervensystem
  2. dem rhythmischen System (Atmungs-Herz-Kreislaufsystem)
  3. dem Bewegungs-Stoffwechselsystem

Steiner´s Analogien zu den vier Naturreichen (Mineral, Pflanze, Tier und Mensch) und den vier Elementen (Erde, Wasser, Luft und Feuer) beziehen auch die persönlichen Planeten, Metalle, Farben, Töne, Umlaute und geistige Hierarchien mit ein.

Die Anthroposophie ist die einzige, mir bekannte abendländische Weisheitslehre, die Heilkunde und Astrologie verbindet.

Seminare

Überblick:

Die anthroposophische Medizin ist eine ideale Ergänzung zur klassischen Homöopathie.

Fachbereich:

Anthroposophische Medizin

Termine:

Seminar: "Notfall, was kann ich tun?"
am 09.03.2019
am 04.05.2019